Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


frei_nach_m_alten_friedrich_schiller

Der Handschuh - Frei nach Friedrich Schiller

(Im Bundestag)

Im Bundestag,
die Amtszeit abzuwarten,
saß Kanzlerin Angela,
um sie die Unterstützer,
Und rings auf ihren Posten war'n
Die Medien - suchend nach Neuigkeiten.

(Nichts)

Da winkt sie mit dem Finger,
Den Reigen zu eröffnen
Die WHO ruft „Pandemie!“,
Sie sieht sich stumm
Rings um,
Und mit unsichtbarem Gähnen,
Faltet sie die Hände,
Und reckt die Glieder,
Und wartet ab.

(Lockdown)

Und als sie wieder winkt,
Da sind 2 Monate vergangen
Schutzausrüstung nicht bestellt,
Jetzt sie sieht sich unruhig
Rings um,
Sie merkt die Angst der Massen,
Sie muss jrtzt etwas machen,
und überstürzt verkündet sie,
Lockdown! Es ist Pandemie!.

(Mundschutz)

Und sie winkt - erneut,
Ein Monat ist vergangen,
Kinder, alte Menschen in Isolation,
Es regt sich Widerstand
Rings um,
Sie merkt die Unzufriedenheit der Massen,
Und sie verkündet nun,
Nach Lockdown wegen Pandemie!
„Jetzt Mundschutz!“ Bring zum Fürchten sie.

(Heinsberg und andere)

Es fällt von außen in den Bundestag rein:
Wodarg, Bhakdi, Streeck und andere,
die haben Fakten aufbereitet -
Sie mag vor Wut fast schrein.

(Verschwörung)

„Was kümmert’s uns, Bundestag,
was and‘re schrein
wir haben recht!
Anderes muss Verschwörung sein!

(Volk)

Uneinsichtig ist’s Volk,
lässt’s demonstrieren nicht sein,
„Die Maßnahmen, die schränken
Freiheit und Gesundheit ein!“

(Volkes Zurückweisung)

Und mit Erstaunen und mit Grauen
Sehen’s die „Ritter und Edelfrauen“,
Des Bundestags und and’rer Institution.
Gerichte werden sprechen:,
„Die Maßnahmen waren ein Hohn!“
Einen Irrtum kann man begehen -
Er wird zum Fehler, ihn nicht einzusehen.
Das Volk wird rufen Frau Merkel ins Gesicht:
„Den Dank, Dame, begehr‘n wir nicht“,
Und stürzen sie zur selben Stunde

frei_nach_m_alten_friedrich_schiller.txt · Zuletzt geändert: 2020/08/16 21:32 (Externe Bearbeitung)